Lesetip zum Bahnhof
Artikel über den Bahnhof in: 700 Jahre Mümling-Grumbach. Hrsg. und Verkauf: Verein für Heimatgeschichte Höchst e.V.
Ansprechpartner
Projektleiterin Mausohr-Bahnhof:
Susanne Diehl
xt
Demnächst mehr!
Wir arbeiten an ausführlicheren Jahresberichten für den Mausohr-Bahnhof.
Schauen Sie einfach demnächst mal wieder auf unsere Seiten.

Startseite Der Bahnhof Die Bewohner Das Projekt Geschichte
Gebäude Gleise Gesichter Fahrzeuge Chronik Mausohr-Bahnhof
Chronik des Mausohr-Bahnhofs
Ist denn am Bahnhof was passiert?
Für manchen Beobachter scheint am Bahnhof nicht viel passiert, seit Hessische Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz (HGON) und Stiftung Pro Artenvielfalt® (SPA®) das Gebäude erworben haben. Wir nehmen dies auch als Kompliment für unsere behutsamen Sanierungsarbeiten, die immer auch in Abstimmung mit dem Denkmalschutz stattfinden. Was tatsächlich am Bahnhof seit 2013 passiert ist, soll hier umrissen werden.
2012 Logo HGON Logo SPA®, Bielefeld Der Bahnhof wird im Rahmen einer Auktion im Dezember 2012 angeboten
Ersteigerung des Bahnhofsgebäudes durch Stiftung Pro Artenvielfalt
®, Bielefeld und Hessische Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz leitet neue Zukunft des Gebäudes ein.
2013 Bahnhofsgebäude Sommer 2013. D. Diehl Gebäude:
2013 beginnt der Austausch der Fenster mit den stark Reparaturbedürftigen im 2. Stock.
Es erfolgte außerdem eine Abdichtung des Stellwerksdaches, damit die Wände trocknen können.
Technik:
Es wird eine Lichtschrankenanlage an den Ausflügen und Temperatursensoren zur Kontrolle der Bedingungen im Quartier und der Bestandsentwicklung des Großen Mausohrs installiert.
Der Bahnhof Mümling-Grumbach im Zustand 2013 - vor Beginn der ersten Sanierungen (Bild: Dirk A. Diehl).
2014 Gebäude: Abschluß des Fensterwechsels. Beginn der Sanierung der Toilette im 1. Stock (Umwandlung in Duschbad), Sanierung der Dächer von Stellwerksvorbau und Bahnsteigdach. Beginn der Bambusrodung. Technik: Installation ferngesteuerter Kameras zur Übertragung der Fledermausaktivitäten ins Erdgeschoß.
2015 Gebäude: Abschluß im WC 1. Stock, Beginn der Sanierung des Bades im 2. Stock, Sanierung der Wände im Dienstraum
2016 Gebäude: Abschluß der Badsanierung im 2. Stock. Abschluß Fußbodensanierung Dienstraum und Dachreparatur mit Unterstützung der Feuerwehr. Technik: Spende von 3 Bahnhofsuhren für Innen und 2 Stereolupen.
2017 Ein Böschungsbrand im Frühsommer bleibt zum Glück ohne Folgen für die Bahnhofsgebäude. Gebäude: Güterhalle wechselt den Besitzer.
Durch das freundliche Entgegenkommen der Gemeinde Höchst erfolgt eine Grenzverschiebung, so daß die Güterhalle in das Eigentum von Stiftung Pro Artenvielfalt
® und Hessische Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz gelangt. Während die Gemeinde für geplante Verbesserungen der Stations-Infrastruktur Flächen zur Verfügung hat, kann die endgültige Planung des Infozentrums und die Sanierung der Güterhalle beginnen.
2018 Gebäude: Die ehemalige Güterhalle wird zum Artenschutzgebäude
Abschluß der Dachsanierung der Güterhalle, Beginn der Fassadensanierung der Güterhalle unter Einbau von diversen Nisthilfen. Nach Auszug der Mieter neue Beschädigungen, weshalb eine Alarmanlage mit Videoübverwachung installiert werden mußte.
2019 Gebäude: Erneuerung der Elektrik im Erdgeschoß des Bahnhofs, Wiederherstellen der Toilettenanlage an der ehemaligen Güterhalle (unter Erneuerung der Elektrik, Wasser- und Abwasserleitung), Einrichtung: Aufbau von Trainingsvolieren für Fledermäuse im Artenschutzgebäude (ehemalige Güterhalle)
Bilder vom Fledermausfest 2019
2020
Gebäude: Austausch verrotteter Teile von Giebelholz und der Balkenköpfe am Bahnhofsgebäude, Nachverfugung des Mauerwerks und Anbringung des Schriftzuges "Mausohr-Bahnhof" auf Süd- und Nordseite des Bahnhofs. Entfernung von Altlasten aus den Wohnungen. Beseitigung von Farbschmierereien an Bahnhof und ehemaliger Güterhalle.
Übrigens: Den Zustand vom Herbst 2020 zeigt das Fußbild.
Mausohr-Bahnhof beim Förderwerk Natur
2021
Gebäude: Erstellung eines Gasanschlusses.
Itino in Mümling-Grumbach. D. Diehl
         
  Sie sind hier: Spendenkonto Eigentümer Zur Information  
  Geschichte > Chronik Mo-Bhf HGON Fledermausbahnhof Hessische Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz Anreise  
  DE40 5085 2651 0165 1011 48 Stiftung Pro Artenvielfalt® Impressum  
  Seitenübersicht Spenden sind steuerlich abzugsfähig Ansprechpartner Mausohr-Bahnhof Datenschutz